Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Unser Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen, die Fragen zu mißbräuchlichem, riskantem oder abhängigem Konsum von Alkohol, Drogen und/ oder nicht-stoffgebundenen Abhängigkeiten haben. An Menschen, die einen verantwortlichen und gesunderhaltenden Umgang mit Suchtmitteln erlangen wollen. Unsere Beratung ist anonym und kostenfrei. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
Wir sind Mitglied im Qualitätsverbund der Diakonie: charta

Aktuelles

Einschränkungen durch das Coronavirus

Aufgrund des Coronavirus kann zurzeit keine offene Sprechstunde stattfinden. Persönliche Gespräche sind nach telefonischer Terminabsprache wieder möglich.

Sie können unter folgenden Telefonnummern Termine vereinbaren:

Frau Kögel 04791/80683 und Frau Ziebell 04791/80648

Bleiben Sie weiterhin gesund!!

Ihr Team der Suchtfachstelle

Wir informieren Sie

Wir beraten Sie

Wir vermitteln Sie

Kontakt

 

Suchtnachsorge im Anschluss einer abgeschlossenen medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker

Die ambulante Nachsorge ist ein wichtiges Instrument zur Sicherung der Nachhaltigkeit des Rehabilitationserfolges nach abgeschlossener Behandlung in der Klinik oder ambulant. Auf ausdrücklichen Wunsch der Leistungsträger ist sie keine therapeutische Maßnahme mehr, sondern ein überwiegend psychosozialer Tätigkeitsbereich mit Schwerpunkt in der alltäglichen Problembewältigung und der beruflichen wie sozialen Wiedereingliederung. In der Nachsorge werden die in der Rehabilitation erworbenen Verhaltensweisen und Einstellungen erprobt, nachhaltig gesichert und weiter gefestigt sowie rückfallgefährdende Krisen durch erlernte Kompetenzen angemessen bewältigt. Die Nachsorge unterstützt Abhängigkeitskranke somit beim Transfer des Erlernten in den Alltag und bei der Sicherung des Rehabilitationserfolges.

In den Gruppen- und Einzelgesprächen der Nachsorge werden unter anderem folgende Themen bearbeitet:

Kontakt

Das Team


Martina Kögel Martina Kögel
Gabriele Ziebell Gabriele Ziebell
Magdalena Windey (Suchtprävention)
Stephanie Blankenstein Stephanie Blankenstein (Verwaltung)